dista (1K)fachgruppenlogor (2K)dista (1K)dista (1K)dista (1K)
Das Kino 'Corso-Theater' in der Behmstraße
(Farbabzug auf 'Ikolor'- Papier, ca. 1955)
© Mitte Museum (Heimatmuseum Wedding)
 
AktivitätenMitgliederPublikationSprecher
 
InstitutionenSammlungen
Stiftung Stadtmuseum Berlingosamint (1K)

[Fotosammlung der Abteilung Theater, Literatur, Musik und documenta artistica der Stiftung Stadtmuseum Berlin]

Die Fotografische Sammlung des Stadtmuseums sammelt, bewahrt, erforscht und publiziert mit Hilfe fotografischer Techniken erzeugte Bilder, die in Ihrer Gesamtheit alle Aspekte der Berliner Geschichte abbilden: Gestalt der Stadt, Verkehr, Wirtschaft, Handwerk, Industrie, politische und kulturelle Ereignisse, Alltagsleben der Berliner, Leistungen der Wissenschaften, des Handwerks und der Künste, Persönlichkeiten.
Der seit 1874 systematisch mit wachsenden Schwerpunkten gebildete Bestand von etwa einer Million fotografischen Objekten enthält neben der zentralen Sammlung der Stadtbild- und Architekturfotografie (etwa 22.000 Abzüge) verschiedenste Bildgattungen wie Ereignis-, Landschafts-, Porträt-, Sach- und Werbe-, Reise- und Amateurfotografie sowie bildjournalistische Arbeiten. Sonderbestände widmen sich historischen Ansichten der Mark Brandenburg und dem Thema Kindheit und Jugend in Berlin.Gesammelt werden Vintage Prints, spätere Abzüge vom Originalnegativ, autorisierte Prints von Digitalfotografien, Originalnegative, Dias, Mappenwerke, Alben, Fotografennachlässe sowie Fotosammlungen von Personen oder Institutionen, die dem Sammlungsprofil entsprechen.
Mit dem Schwerpunkt dokumentarische Fotografie, belegt die Sammlung auch die Entwicklung fotografischer Sichtweisen und Stilrichtungen exemplarisch mit Werken bedeutender Fotografen wie Leopold Ahrendts, F. Albert Schwartz, Hermann Rückwardt, Georg Bartels, Karl Brandmann, Max Missmann, Ernst von Brauchitsch, Rudolf Dührkoop und die Brüder Haeckel für die Zeit vor 1945 und Otto Donath, Giséle Freund für die Zeit nach 1945 und die noch aktive Generation von Fotografien wie Karl Ludwig Lange, André Kirchner, Florian Profitlich, Michael Rutschky, Hans W. Mende, Arwed Messmer, Stefanie Bürkle und Loredana Nemes, um nur einige zu nennen.
Die Sammlung gibt darüber hinaus einen Querschnitt durch die Entwicklung fotografischer Techniken von der Daguerreotypie bis zur Gegenwart, dabei sind Lichtdruck, Fotogravüre, kunstfotografische Umdruckverfahren bis hin zum Digitaldruck eingeschlossen.
Teil-Nachlässe:
Oskar Bolle, Ludwig Binder, Rolf Goetze, Jürgen Henschel, Willi Huschke, Dieter Kühne, Cecil F. S. Newman, Friedrich Seidenstücker, Dieter Schläwe, Walter Schulze, Erna Stoll, Albert Weinsheimer
geschlossene Sammlungen
Grabungsfunde des Märkischen Museums 1914-1939, Akademie der Pädagigischen Wissenschaften der DDR, Sammlung Arbeiterleben um 1900, Bildstelle Pankow, DEWAG Berlin, Friseurinnung Berlin, Sammlung Claus-Peter Groß, Sammlung Werner Kourist, Pressebilderdienst Kindermann, Verlag Volk und Wissen, Bildarchiv Werkzeugmaschinenfabrik Marzahn

(Bildbeispiel)

Ausdrucken dieser Seite

©
Informationen zur Fotografie einblenden