dista (1K)fachgruppenlogor (2K)dista (1K)dista (1K)dista (1K)
F. Albert Schwarz
Burg (um 1890)
(Albuminabzug, auf Karton kaschiert)
© Museum Europäischer Kulturen
 
AktivitätenMitgliederPublikationSprecher
 
InstitutionenSammlungen
Kunstbibliothek (SMB-PK), Berlingosamint (1K)

[Sammlung Fotografie in der Kunstbibliothek (SMB-PK)]

"Die Sammlung Fotografie ist aus der ehemaligen Vorbildersammlung der Kunstbibliothek hervorgegangen. Bereits 1868 wurden die ersten Aufnahmen als "lehrhafte Vorbilder der Baukunst und des Kunsthandwerks" erworben. Heute dient die Sammlung als Fundus für Bildquellen suchende Kunsthistoriker, Architekten und Denkmalpfleger. Darüber hinaus versteht sie sich als Forschungsinstitution für Fotografiehistoriker sowie als museale Bildungseinrichtung. Zu den wichtigsten Aufgaben gehören die Erschließung der Sammlungsbestände nach fotografiehistorischen Gesichtspunkten sowie ihre Präsentation in Ausstellungen und Katalogen. Die wissenschaftliche Aufarbeitung der Fotografien erfolgt primär im Hinblick auf die Autoren, die Herstellungs- und Rezeptionszusammenhänge. Die Sammlung gliedert sich in vier Bereiche: das Bildarchiv (ca. 48.000 Aufnahmen), die Sammlung künstlerischer Fotografien (ca. 2.000 Aufnahmen), die Meßbildbestände (ca. 28.000 Meßbilder in 248 Alben) und die historischen Postkarten (ca. 42.000). Das Bildarchiv macht den umfangreichsten und ältesten Teil der Sammlung aus. Es umfaßt Architektur- und Sachaufnahmen sowie Reisefotografien, ferner Natur- und Künstlerstudien zwischen 1850 und 1940. Die Sammlung künstlerischer Fotografien wurde mit den Ankäufen der Sammlungen von Fritz Matthies-Masuren (1873-1938) und Ernst Juhl (1850-1915) in den Jahren von 1914-1916 begründet. Hinzu kommen etwa 100 Aufnahmen, die aus der 1929 im Lichthof des damaligen Kunstgewerbemuseums (heute: Martin-Gropius-Bau) gezeigten Wanderausstellung des Deutschen Werkbundes "Film und Foto" stammen. Durch die Zusammenführung der Berliner Staatlichen Museen ist die Sammlung 1992 um rund 200 Werke Berliner und amerikanischer Fotografen ergänzt worden, die überwiegend dem bildhaften Sozialreport zuzurechnen sind. Weitere Zugänge betreffen Arbeiten zeitgenössischer Künstler und Fotografen Europas und Amerikas, deren Werk Bezüge zur bestehenden Sammlung aufweist bzw. diese sinnvoll ergänzt.
Thematische Schwerpunkte (Auswahl):
Architektur-, Stadt-, Landschafts- und Sachfotografie in Deutschland, England, Frankreich, Italien, Spanien u.a.; Reisefotografie; fotografische Porträts; Piktoralismus; Fotografie des Neuen Sehens und der Neuen Sachlichkeit"  (Fachgruppe Fotografie im Landesverband der Museen zu Berlin, "Fotografie in Berlin. Museen Archive Bibliotheken", Berlin 2005, S. 78)


Dieser Bestand ist Teil von: Geht zu: Fotografien in der Kunstbibliothek Fotografien in der Kunstbibliothek (SMB-PK)

(Bildbeispiele)

Ausdrucken dieser Seite

©
Informationen zur Fotografie einblenden