dista (1K)fachgruppenlogor (2K)dista (1K)dista (1K)dista (1K)
Ernst Herzfeld
Große Moschee von Samarra, Irak
(1913)
© Museum für Islamische Kunst
 
AktivitätenMitgliederPublikationSprecher
 
InstitutionenSammlungen
Stiftung Preußische Schlösser und Gärtengosamint (1K)

[Fotothek der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten (SPSG)]

"Die Fotothek sammelt und bewahrt historische und moderne Aufnahmen der preußischen Schlösser und Gärten sowie der darin befindlichen Kunstsammlungen. Die Sammlung der Fotothek bzw. des Bildarchivs verfügt über historisch wie zeitgenössisch wissenschaftlich relevante Bildquellen und -dokumente der kulturellen Überlieferung, die für die Forschung von herausragendem Wert sind. Der Bestand umfasst:
- ca. 25.000 Glasplattennegative vom Ende des 19.Jh. bis zu den 1950er Jahren
- ca. 50.000 moderne Aufnahmen, insbesondere Diapositive. Zum Teil dokumentieren sie heute unwiderruflich zerstörte Zustände (z.B. Potsdamer oder Berliner Stadtschloss) oder seit dem II. Weltkrieg verschollene Kunstwerke."  (Quelle: Geht zu: http://www.spsg.de/index.php?id=3682 http://www.spsg.de/index.php?id=3682 [Zuletzt besucht: 2007-12-18])

----------------------------------------------------

"Der Bestand umfaßt ca. 30.000 Glasplattennegative aus den 1930er-1950er Jahren, aber auch einige seltene Aufnahmen vom Anfang des 20. Jahrhunderts. Daneben gibt es einen Bestand von zur Zeit ca. 50.000 Aufnahmen seit den 1960er Jahren, insbesondere Diapositive. Beide Bestände bestehen jeweils aus einem topographischen Teil und einem Bestand von Fotografien der umfangreichen Kunstsammlungen der Stiftung. Im topographisch geordneten Bestand befinden sich Architektur-, Garten-, und Innenaufnahmen der preußischen Schlösser und Gärten. Zum Teil dokumentieren sie unwiderruflich zerstörte Zustände wie das Potsdamer oder Berliner Stadtschloß. Die Fotografien der Kunstsammlungen sind nach Genres geordnet. Besondere Bedeutung für die Forschung haben hier historische Fotografien von Kunstwerken, die seit dem Zweiten Weltkrieg verschollen sind. Sie stellen heute z.T. die einzigen visuellen Dokumente dieser Objekte dar."  (Fachgruppe Fotografie im Landesverband der Museen zu Berlin, "Fotografie in Berlin. Museen Archive Bibliotheken", Berlin 2005, S. 128)

Ausdrucken dieser Seite

©
Informationen zur Fotografie einblenden